Monthly Archives: Januar 2019

Januar 28, 2019
Fabian Wiede gehört bei der Handball-WM zu den wichtigsten deutschen Spielern.
Bild: Marius Becker, dpa
Wenn es eng wird,…

Januar 28, 2019

Fabian Wiede wird mit der Wahl ins All-Star-Team für seine starke Leistung bei der WM belohnt. Dänemarks Mikkel Hansen wird mit dem MVP-Titel ausgezeichnet.

Kleiner Trost für Fabian Wiede: Der Rückraumspieler von den Füchsen Berlin ist bei der Handball-WM als einziger deutscher Spieler ins All-Star-Team berufen worden. Dies teilte der Weltverband IHF am Sonntag im dänischen Herning mit.

Linkshänder Wiede ist der erste deutsche Nationalspieler seit dem Titelgewinn 2007,…

Januar 28, 2019

Der entscheidende Mann beim hart erkämpften 22:21 in Kroatien war nicht Torhüter Andreas Wolff und auch nicht Top-Torschütze Uwe Gensheimer. Der Spieler des Abends blieb anscheinend völlig cool im Kölner Hexenkessel – und kommt auf eine grandiose Wurfbilanz.


Von der Handball-WM in Köln berichtet Oliver Bitter


Er wurde wenig überraschend erneut zum…

Januar 28, 2019

Es ist eine besondere Gabe, dann stark zu sein, wenn alles auf dem Spiel steht. Handball-Nationalspieler Fabian Wiede besitzt sie und führt die deutsche Mannschaft gegen Kroatien ins Halbfinale der Weltmeisterschaft. Jetzt ist das Endspiel das Ziel – und auf Wiede ist Verlass.

Manchmal erzählt ein einziger Moment die Geschichte eines kompletten Handballspiels. Als die deutschen Handballer an diesem Montagabend in Köln gegen das Team aus Kroatien leidenschaftlich darum rangen,…

Januar 20, 2019

Fabian Wiede sorgte für eine der besten Szenen der bisherigen WM.

Im Spiel gegen Russland lief er vom rechten Rückraum auf die Mitte zu und ging in die Luft, zwei russische Verteidiger sprangen ihm entgegen. Und Wiede? Der passte den Ball einfach ohne hinzusehen hinter seinem Kopf auf Kreisläufer Hendrik Pekeler, der die Aktion per Treffer vollendete.

In den sozialen Medien wurde die Aktion gefeiert. Wiede bewies damit…

Januar 20, 2019

Was dann auch die Abwehrarbeit der Deutschen beflügelte, sie verteidigten aggressiv und konzentriert, ließen gegen Frankreich in den ersten 30 Minuten gerade mal zehn Tore zu. Bob Hanning, der Vizepräsident des Deutschen Handballbundes, fühlte sich damit sogleich an den Handball der achtziger Jahre erinnert, „wir hatten eine überragende Abwehrarbeit“, und er verteilte noch ein gewichtigeres Lob: „Das war das beste Spiel, das ich von der Mannschaft in den…